Seniorengruppe von verd.i

von Heinz Höcherl

Vortrag zum Thema Verkehrssicherheit für erfahrene Verkehrsteilnehmer bei den verd.i Senioren

Die Kreisverkehrswacht Straubing informierte rund 25 Mitglieder der Seniorengruppe von verd.i zum Thema „Verkehrssicherheit für erfahrene Verkehrsteilnehmer“.

Auf Einladung von Frau Wessely von den verd.i Senioren referierten Franz Dengler und Dieter Kluske von der Kreisverkehrswacht Straubing zum Thema „Verkehrssicherheit für erfahrene Verkehrsteilnehmer.“
Für die sehr aufmerksamen Zuhörer gab es zunächst Informationen zu Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung. Das richtige Verhalten am Kreisverkehr und die Regelungen für den Radverkehr waren hier von besonderem Interesse und konnten an konkreten Beispielen in der Stadt Straubing diskutiert werden. Wertvolle Tipps gab es von Dieter Kluske zum richtigen Bilden der Rettungsgasse und der Nutzung von elektronischen Geräten während der Fahrt.
Von großer Bedeutung waren die Ausführungen zur Nutzung von Pedelecs und der Hinweis, wie wichtig das Tragen eines Helmes ist.
Franz Dengler ging in seine Ausführungen auf die altersbedingten Beeinträchtigungen, wie z.B: Seh- und Hörvermögen sowie die Wirkung von Arzneimitteln ein. Er betonte ausdrücklich, dass ältere Menschen keine schlechteren Verkehrsteilnehmer sind, ganz im Gegenteil aber man sollte sich schon bewusst sein, dass die Leistungsfähigkeit im Alter nachlässt. Dabei appellierte er an die Vernunft eines jeden Einzelnen und empfahl den Zuhörern die Teilnahme an einem Fahrfertigkeitstraining, wie es im Rahmen des Projekts „Fit im Auto“ durch die Kreisverkehrswacht Straubing angeboten wird.
Die Anmeldung erfolgt über:
Kreisverkehrswacht Straubing, Herrn Patrick Herlan (Tel.: 0151-44884469) oder Herrn Heinz Höcherl (Tel.: 0177-3060235) bzw. unter dem Menüpunkt „Kontakt“ auf der Hompage der Kreisverkehrswacht Straubing www.kreisverkehrswacht-straubing.de

Zurück

Top