Neu Mobilität für ERFAHRENE Verkehrsteilnehmende

von Heinz Höcherl

In Zusammenarbeit mit der Vorsitzenden vom ACV-Straubing, Frau Gertraud Urban, organisierte die Kreisverkehrswacht ein Pedelec-Training für Seniorinnen und Senioren. Der Moderator, Dieter Kluske, konnte hierzu sieben Teilnehmende  begrüßen.

Im Rahmen des Projekts „Neue Mobilität für ERFAHRENE Verkehrsteilnehmende“ führt die Kreisverkehrswacht Pedelec-Trainings für ältere Menschen durch. Am Freitag, 13.05.2022 fanden sich sieben Mitglieder des ACV-Straubing am provisorischen Verkehrsgarten am Hagen ein.
In einem theoretischen Teil informierte Dieter Kluske zunächst über aktuelle Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung vor allem Radfahrende betreffend. Dazu zählen die verschärften Ahndungssätze für Verstöße gegen das Parken auf Fahrradstreifen und Fahrradschutzstreifen und die Abstandregeln beim Überholen von Radfahrenden. Erfreulicherweise gibt es im Stadtgebiet von Straubing immer mehr Fahrradstraßen, auch hier gilt es besondere Regeln zu beachten wie Dieter Kluske ausführte.
Neben den rechtlichen Aspekten wurden die Teilnehmenden auf die besonderen Gefahren wie z.B. den „Toten Winkel“ oder „Geisterradler“ für und von Radfahrenden hingewiesen. Zum Schutz vor schweren Kopfverletzungen bei einem Sturz sollten Radfahrende laut Aussage von Dieter Kluske immer einen Helm tragen.
Nach der Theorie ging es an die praktische Handhabung von Pedelecs. Dabei wurde auf die unterschiedlichen Antriebsarten wie Vorderradnabenmotor, Mittelmotor und Hinterradmotor sowie das richtige Bremsen eingegangen.
In einem vorbereiteten Parcours wurde das Fahren durch Engstellen, über kleinere Hindernisse und eine Rampe sowie das richtige Bremsen geübt. Ebenso wurden die Besonderheiten des Anfahrens und Beschleunigens mit Pedelcs trainiert. Zur Steigerung der sicheren Handhabung von Fahrrädern mit Elektroantrieb diente das Fahren durch eine Kreisbahn und eine Slalomstrecke.
Nach dem Training gab es für die Teilnehmenden noch ein Erfrischungsgetränk und Frau Urban bedankte sich bei Herrn Kluske für die Durchführung des Trainings mit einem kleinen Geschenk und kündigte weitere Aktionen zusammen mit der Kreisverkehrswacht Straubing an.

Foto: Kreisverkehrswacht Straubing. v. l. Moderator Dieter Kluske, dritte v. l. Vorsitzende ACV Straubing, Frau Urban.

 

Zurück

Top