Motorrad-Fahrsicherheitstraining nach dem „Lockdown“ Warm-up und Schräglagentraining

von Heinz Höcherl

Nachdem die COVID-19-Pandemie mit dem „Lockdown“ die letzten Wochen das öffentliche Leben in erheblichem Maße eingeschränkt hat, kommt nun wieder die Phase der Lockerungen. Auch wenn das noch keine Normalität bedeutet, gewinnt das gesellschaftliche Leben langsam wieder an Schwung.

Auch für die Kreisverkehrswacht Straubing soll diese Phase kein Stillstand sein, weshalb wir bemüht sind, allmählich wieder zur Normalität zurückzukehren. Dies wird aber auch bedeuten, dass gewisse Standards und Hygienemaßnahmen nach wie vor eingehalten werden müssen, die wir bereits aus der Vergangenheit kennen. Die Minimierung des Infektionsrisikos muss dabei höchste Priorität haben.

Nachdem der Saisonstart schon einige Zeit zurückliegt, aber die Ausfahrtmöglichkeiten durch die Ausgangsbeschränkungen erheblich eingeschränkt waren, möchte die Kreisverkehrswacht dennoch wieder ein Fahrsicherheitstraining anbieten, um den verantwortungsvollen Bikern die nötige Sicherheit für die weitere Motorradsaison zu geben.
   
Die praxisorientierten Kurse finden wieder unter der Anleitung von Moderatoren statt, die alle erfahrene Motorradfahrer sind. Diese Trainings werden auf die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer abgestimmt und bieten unter anderem auch Raum zum Erfahrungsaustausch.

Die „Warm-up“ - Kurse finden erstmals wieder am 20. Juni 2020 um 08.00 Uhr und 12.30 Uhr auf dem Gelände der Gäubodenkaserne, 94351 Feldkirchen, Mitterharthausen 55 statt und dauern ca. 4 1/ 2 Stunden. Sie werden in einer Gruppenstärke von maximal 8 Teilnehmern durchgeführt.
Die Kursgebühr beträgt 50 €; diese beinhaltet u.a. eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung. Mitglieder der Verkehrswacht erhalten einen ermäßigten Preis. Das Training kann auch als komplette Gruppe gebucht werden.

Am 27. Juni 2020 bieten wir auch wieder spezielle Trainingseinheiten mit einem Schräglagentrainer an, um die persönliche Schräglagen-Reserve mit dem eigenen Motorrad einschätzen zu können.

Interessierte Biker können sich online auf der Homepage der Kreisverkehrswacht Straubing e.V. - www.kreisverkehrswacht-straubing.de - zum gewünschten Termin einbuchen.
Weitere Auskünfte erteilt gerne Herr Manfred Buchs: Mail: manfred.buchs@t-online.de oder Mobil: 0151/43126085 bzw. finden sie auf der Startseite der Homepage

Zurück

Top